Sadece bir gülü yaslanacak

Kendime oda hazırlıyorum havada
canbazlar ve kuşların arasında:
yatağım duygunun trapezinde
sanki rüzgârda bir kuş yuvası
en son ucunda dalın.

Bir yorgan satın alıyorum en yumuşak yününden
güzel ve özenle taranmış koyunların
ay ışığında
pırıldayan bulutlar gibi,
durmuş dünyanın üzerinde dolaşan .

Yumuyorum gözlerimi ve bürünüyorum
derisine o güvenilir hayvanların.
Hissetmek istiyorum küçük ayaklarının altındaki kumu
ve duymak çatırtısını sürgünün,
ahır kapısını kilitleyen.

Ama yatarım kuş tüyünde, sallanılırım ninniyle yüksek boşluğa.
Döner başım. Uyku tutmaz gözüm.
Elim
arar tutunacak bir yeri ve bulur
sadece bir gülü yaslanacak.
 

Almancadan çeviren:
Danyal Nacarlı

 

 

Nur eine Rose als Stütze
Ich richte mir ein Zimmer ein in der Luft
unter den Akrobaten und Vögeln:
mein Bett auf dem Trapez des Gefühls
wie ein Nest im Wind
auf der äußersten Spitze des Zweigs.

Ich kaufe mir eine Decke aus der zartesten Wolle
der sanftgescheitelten Schafe die
im Mondlicht
wie schimmernde Wolken
über die feste Erde ziehen.

Ich schließe die Augen und hülle mich ein
in das Vlies der verläßlichen Tiere.
Ich will den Sand unter den kleinen Hufen spüren
und das Klicken des Riegels hören,
der die Stalltür am Abend schließt.

Aber ich liege in Vogelfedern, hoch ins Leere gewiegt.
Mir schwindelt. Ich schlafe nicht ein.
Meine Hand
greift nach einem Halt und findet
nur eine Rose als Stütze.

Hilde Domin (1909-2006)